Donnerstag, 28. April 2011

Ein Coaching zeigt persönliche Stärken auf

Ob für den Wiedereinstieg oder einen neuen Schritt auf der Karriereleiter - ein Coach kann Ihre Ressourcen mobilisieren. Coach bedeutete ursprünglich Kutsche. Während eines Beratungsgesprächs bereisen Sie aber nicht die Welt, sondern erfahren etwas über das eigene Ich. Das kann Ihnen ungewohnte Perspektiven eröffnen und Sie auf neue Ideen für Problemlösungen bringen.

Ein guter Coach begegnet Ihnen unvoreingenommen und verfügt über eine präzise Beobachtungsgabe. Er hört aufmerksam zu, geht individuell auf Sie ein und hilft Ihnen mit gezielten Fragen auf die Sprünge. Zunächst geht es bei Ihrem Coaching darum, Ihre Ziele klar zu definieren. Dann stellt sich die Frage, wie Sie diese mithilfe Ihrer Fähigkeiten und Eigenheiten am besten erreichen. Vielleicht sind Sie sich einiger Ihrer Stärken gar nicht bewusst. Ein Coach fördert diese zutage und zeigt, wie Sie sie einsetzen können, um zu Ihrem Ziel zu gelangen. Dabei schult er zum Beispiel Ihre Körpersprache und trainiert mit Ihnen Präsentationstechniken und Emotionssteuerung, sodass Sie Ihre Vorhaben Ihren Mitarbeitern überzeugend vermitteln können.

1 Kommentar:

  1. Also ich finde ein Coaching, da man dort sehr viel lernen kann. Jeder vernünftige Arbeitgeber müsste sowas früher oder später anbieten.
    Zumal das die Mitarbeiter ermutigt weiter zu machen und noch viele anderen Vorteile bietet.

    AntwortenLöschen